Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Altwegg Florian

Mann lächelt in Kamera

Kontakt

Musikschule Freienbach
Altwegg Florian

Mobile 076 823 96 12
Kontaktformular
Funktion
Musikschullehrer Klavier

Bereits im Alter von drei Jahren faszinierte Florian Altwegg das Klavierspiel. Seine musikalische Begabung wurde entdeckt, nachdem er regelmässig auf dem Flügel seines Vaters zuvor gehörte Melodien von sich aus nachspielte. Die Kammermusikproben und Hauskonzerte, welche in seinem Elternhaus stattfanden, sind ihm bis heute als prägende Kindheitserlebnisse in Erinnerung geblieben.

An der Musikschule Biel wurde er von Iris Haefely im Fach Klavier unterrichtet und gefördert. Mit der Absolvierung des Talentförderungsprogramms am Gymnasium Hofwil in Münchenbuchsee entschied er sich schlussendlich für das Musikstudium an der Hochschule der Künste Bern bei Pierre Sublet. Nach einem mehrjährigen Umweg, auf dem er sich verschiedensten Tätigkeiten im In- und Ausland und einem Ingenieurstudium in Spanien widmete, fand er in die Musikwelt zurück und entschied sich für das musikpädagogische Studium bei Wilhem Latchoumia in Bern, welches er mit Auszeichnung im Juni 2020 abschloss.

Als engagierter Musiker mit klassischem Hintergrund interessiert sich Florian Altwegg für die Musik verschiedenster Epochen, wobei er ein besonderes Interesse für die Musik aus dem 20. und 21. Jahrhunderts hegt. Er belegte während seiner Studienzeit das Nebenfach Jazz und interessiert sich nebenbei für das Spielen von Gitarre und afrikanischer Perkussion.

Erfolge erzielte Florian Altwegg unter anderem am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb, bei dessen Schlussrunde er im Jahr 2009 einen 1. Preis mit Auszeichnung und Sonderpreise für herausragende Interpretationen zeitgenössischer Werke erhielt. Danach folgten Erfolge bei internationalen Klavierwettbewerben, u.a. als Semifinalist beim Premio „Silvio Bengalli“ in Italien (2019) und beim Béla Bartók Wettbewerb in Budapest (2019).

Florian Altwegg absolvierte Meisterkurse bei prägenden Persönlichkeiten wie Dmitri Bashkirov, Homero Francesch, Martin Hughes und Paul Coker. Seit September 2020 bildet er sich neben seiner Lehrtätigkeit an der Musikschule Freienbach und auf privater Basis im Solistendiplom an der Zürcher Hochschule der Künste weiter.

https://youtu.be/Xtm0-bfOcDA

zum Unterrichtsfach Klavier