Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Kommunale Richtplanung

Öffentliche Mitwirkung 31. August bis 31. Oktober 2018
Der kommunale Richtplan Freienbach wird im Rahmen einer öffentlichen Mitwirkung vorgestellt. Die Einwohner und Einwohnerinnen sind eingeladen, ihre Anregungen anzubringen.
Der kommunale Richtplan liegt vom 31. August bis 31. Oktober 2018 öffentlich auf.

Mitwirkungsunterlagen
Richtplantext
Grundlagenbericht
Teilrichtplan Energie
Teilrichtplan Langsamverkehr
Teilrichtplan Siedlung, Landschaft, öffentliche Bauten und Anlagen, Ver- und Entsorgung
Teilrichtplan Verkehr

Die Unterlagen sind ebenfalls einsehbar im Sekretariat der Bauabteilung (Gemeindehaus Schloss, Unterdorfstrasse 9, 8808 Pfäffikon).

Öffentlicher Informationsanlass
Am 12. September 2018 fand ein öffentlicher Informationsanlass statt. Dort
erläuterten der Gemeinderat und die Fachplaner den Zweck des kommunalen Richtplans, die Themenschwerpunkte und das weitere Vorgehen.

Sprechstunden
Für spezifische, individuelle Fragen an den Gemeinderat und die Fachplaner finden Sprechstunden zu folgenden Zeiten (Zeitfenster à 30 Minuten) statt:
Montag 17. September 2018 17.00 bis19.00 Uhr
Mittwoch 19. September 2018 14.00 bis16.00 Uhr
Dienstag 25. September 2018 16.00 bis18.00 Uhr
Donnerstag 27. September 2018 14.00 bis16.00 Uhr
Anmeldung erforderlich: Telefon 055 416 92 37 oder bauabteilung@freienbach.ch

Weitere Informationen zum kommunalen Richtplan
Was ist eine kommunale Richtplanung?
Die kommunale Richtplanung zeigt der Bevölkerung, wie die Behörden die mittel- und langfristige raumplanerische Entwicklung der Gemeinde sehen. Sie ändert nichts am bestehenden Recht. Sie ist behördenverbindlich, jedoch nicht grundeigentümerverbindlich. Der kommunale Richtplan dient als Grundlage für nachfolgende Verfahren (Nutzungsplanung, Erschliessungsplanung) und für die Finanzplanung der Gemeinde.

Vorgaben und Ziele
Der kommunale Richtplan leitet sich aus folgenden Vorgaben ab:
Kantonaler Richtplan
Diverse bereits bestehende Konzepte (z.B. Energieplanung, öV-Konzept, Planung Agglo-Obersee usw.)

Diese Vorgaben bilden Rahmenbedingungen, innerhalb derer die Gemeindebehörden ihre Planungsabsichten darlegen. Die Gemeinden dürfen eine Gesamtzonenplanrevision erst starten, wenn ein kommunaler Richtplan vorliegt.

Das Verfahren
Das Verfahren der kommunalen Richtplanung wird in erster Linie durch die Planungskommission (PK) begleitet. Darin vertreten sind der Gemeinderat, die Gemeindeverwaltung (Abteilung Bau), die Ortsparteien und Ortsvereine.

Die Gemeinde Freienbach hat bereits im Jahr 2013 mit der Erarbeitung eines kommunalen
Richtplans begonnen. Da zuerst der kantonale Richtplan angepasst werden musste,
konnte die Vorprüfung durch den Kanton jedoch erst im August 2015 abgeschlossen
werden.
Der kommunale Richtplan Freienbach setzt dort an, wo die Themen des kantonalen
Richtplans auf der Gemeindeebene vertieft betrachtet und ergänzt werden sollen. Er soll
die langfristige Entwicklung von Siedlung, Verkehr, Natur und Landschaft und weiteren
Raumnutzungen aufzeigen und aufeinander abstimmen.

Kontakt

Bauabteilung
Unterdorfstrasse 9
Postfach 140
8808 Pfäffikon

Tel. 055 416 92 37
Informationen zum Amt
Kontaktformular
Name Beschreibung
Kantonaler Richtplan
Name
Einladung Informationsanlass Richtplanung Download 0 Einladung Informationsanlass Richtplanung
Mitwirkung Richtplantext Download 1 Mitwirkung Richtplantext
Mitwirkung Richtplanung Grundlagenbericht Download 2 Mitwirkung Richtplanung Grundlagenbericht
Mitwirkung Teilrichtplan Energie.pdf Download 3 Mitwirkung Teilrichtplan Energie.pdf
Mitwirkung Teilrichtplan Langsamverkehr Download 4 Mitwirkung Teilrichtplan Langsamverkehr
Mitwirkung Teilrichtplan Siedlung Landschaft Download 5 Mitwirkung Teilrichtplan Siedlung Landschaft
Mitwirkung Teilrichtplan Verkehr Download 6 Mitwirkung Teilrichtplan Verkehr