Kopfzeile

Kinder bestaunen Bilder
Welcome to Freienbach

Inhalt

Psychomotorik

Psychomotorik-Therapie (PMT) - Eine Antwort in vielen Situationen

Schwierigkeiten, mit Gefühlen umzugehen, Entwicklungsauffälligkeiten, körperliches Unwohlsein, Bewegungsschwierigkeiten oder Probleme, mit anderen in Kontakt zu treten usw. – die Psychomotorik bietet individuelle Hilfestellungen in vielen Situationen. Sie ist eine Chance, die man in jedem Alter nutzen kann.

Was ist Psychomotorik?
Die Psychomotorik-Therapie eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die motorische oder emotionale Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in ihren
Beziehungen zu anderen haben. Sie beobachtet die Wechselwirkung zwischen Wahrnehmen, Fühlen und Denken und wie dies die körperliche Ebene – insbesondere die Bewegung – beeinflusst. Im Zentrum der Psychomotorik steht daher der bewegte Körper. Dabei behält die
Psychomotorik aber stets den ganzen Menschen im Blick. Neben der körperlichen Ebene berücksichtigt sie auch die seelischen, sozialen und kulturellen Einflüsse, die eine Person prägen.

Was kann die Psychomotorik?
Die Psychomotorik fördert vorhandene Ressourcen und hilft den Menschen, den eigenen Körper besser wahrzunehmen. Sie unterstützt insbesondere

  • die motorische Geschicklichkeit
  • die Selbstständigkeit
  • die soziale Kompetenz
  • das Vertrauen in sich selbst und in andere
  • die Fähigkeit, eigenes Verhalten zu regulieren
  • das Gleichgewicht zwischen Körper und Gefühlsebene sowie
  • die Freude an der Bewegung

Präventiv eingesetzt, kann die Psychomotorik die Lebensqualität verbessern und die individuelle Entwicklung bereits im frühen Kindesalter fördern.

Welche Dienstleistungen bietet die Psychomotorik-Therapiestelle Pfäffikon?

  • Abklärung
  • Beratung
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Fachstellen
  • Standortbestimmung
  • Einzel- und Kleingruppentherapie, in der Regel einmal pro Woche
  • Unterrichtsbeobachtungen
  • Prävention und Öffentlichkeitsarbeit

Wer meldet das Kind an?
Eltern, Lehrpersonen, Heilpädagogen, Ärzte oder Psychologen können das Kind für eine psychomotorische Abklärung anmelden. Die Anmeldung eines Kindes erfolgt mit dem Einverständnis der Eltern. Für die Anmeldung ist deren Unterschrift, diejenige der Lehrperson und der Schulleitung vorgeschrieben. Für die Abklärung ist ein vorgängiger Arztbesuch notwendig.

 

Wie wird die Psychomotorik-Therapie finanziert?
Die PMT ist ein pädagogisch-therapeutisches Angebot, welches von der Gemeinde Freienbach angeboten und finanziert wird. Bei gewissen Störungsbildern übernimmt der Kanton einen Teil der Kosten.

Psychomotorik-Therapeuten
Werni Schönbächler
Regula Donner-Lienert
Vera Gresch

Kontakt
Psychomotorik-Therapiestelle Pfäffikon
Schulhaus Brüel
Churerstrasse 9
8808 Pfäffikon
Telefon 055 417 50 75
E-Mail psychomotorik@psfr.ch

Name Beschreibung
Psychomotorik Therapie
Name
Aerztliche Beurteilung Psychomotorik Download 0 Aerztliche Beurteilung Psychomotorik
Anmeldung Psychomotorik Download 1 Anmeldung Psychomotorik