Kopfzeile

Kinder turnen
Welcome to Freienbach

Inhalt

Coronavirus

Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus an der Gemeindeschule Freienbach
Stand: 15. Mai 2020

Der kantonale Schulinspektor hat heute die Schulanlagen der Gemeindeschule Freienbach besucht und überprüft, ob die Vorgaben des BAG und des Kantons umgesetzt werden.

Wir haben die Bestätigung erhalten, dass unsere Umsetzung des Schutzkonzeptes vollumfänglich den Vorgaben des BAG und des Kantons entspricht.

Ein herzlicher Dank geht an alle Mitarbeitenden vor Ort, die gewissenhaft und mit dem nötigen Respekt die Vorgaben einhalten und umsetzen.

 

Am 11. Mai 2020 starten die Schulen, Musikschulen und schulergänzenden Angebote wieder mit Präsenzunterricht.
Alle wichtigen Information zu diesem Schritt finden sie im Elternschreiben vom 5. Mai 2020. Dieses wird Ihnen auch noch per A-Post zugeschickt.

Beschlüsse des Erziehungsrats des Kantons Schwyz vom 22. April 2020
1. Der Erziehungsrat schliesst sich dem Beschluss der EDK an, das Schuljahr 2019/2020 als vollwertiges Schuljahr anzurechnen.
2. Das Amt für Volksschulen und Sport des Kanton Schwyz erlässt Vorgaben zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts.
3. Das Klassencockpit wird in diesem Schuljahr nicht durchgeführt. Die Tests fallen ersatzlos aus.
4. Auf Beurteilung mit Noten ist während des Fernunterrichts ganz zu verzichten. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von den Lehrpersonen regelmässige Feedbacks zum Lernfortschritt und zur Arbeitsleistung.
5. Rückstellungen sind nur möglich in Fällen, die mit einer Empfehlung der Abteilung für Schulpsychologie begleitet sind und im Einverständnis mit den Eltern erfolgen.
6. Das Zeugnis für das Schuljahr 2019/2020 wird ausnahmsweise als Jahreszeugnis ausgestellt. Alle Noten des ersten und zweiten Semesters bilden zusammen die Grundlage für die Zeugnisnoten in allen Fächern; ebenso gilt das für die Verhaltensbeurteilung. Im Zeugnis wird ein Eintrag vorgenommen, welcher die besonderen Umstände erläutert. Sollte der Präsenzunterricht erst nach dem 18. Mai wiederaufgenommen werden, werden im Zeugnis des 2. Semesters keine Noten, sondern der Vermerk «besucht» eingetragen. Das Verhalten soll nicht beurteilt werden.

Das Coronavirus erklärt für Kinder
Link zu Youtube

Miteinander spielen
Dass Kinder draussen miteinander spielen, ist nach wie vor erlaubt. Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, ist es jedoch zurzeit enorm wichtig, Sozialkontakte auf ein Minimum zu beschränken. Ihr Kind sollte sich deshalb nicht bei Gspänli zu Hause zum Spielen treffen. Beim Spiel im Freien sollten maximal 5 Kinder miteinander unterwegs sein - am besten stets die Gleichen.

Schalter Abteilung Bildung
Die Schalter der Abteilung Bildung sind geschlossen. Gerne bearbeiten wir Ihr Anliegen per E-Mail oder Telefon. Für persönliche Gespräche bitten wir Sie um eine Voranmeldung.

Nützliche Telefonnummern zur Unterstützung
Rolf Lustenberger, Fachperson für spezielle Schulfragen: 055 420 21 21 (Täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr – auch am Wochenende)
Amt für Schulpsychologie: 055 415 50 90
Schweizer Sorgentelefon (24 h Betrieb): 143
Elternnotruf (24 h Betrieb): 0848 35 45 55 (Festnetztarif)
Hotline für Kinder und Jugendliche (24 h Betrieb): 147

Website Kanton
Das Bildungsdepartement des Kantons Schwyz hat eine Website eingerichtet um möglichst rasch und unkompliziert über die aktuellen Entwicklungen bzw. die Folgen daraus für die Schulen zu informieren: www.sz.ch/bildung/coronavirus

Zugehörige Objekte

Name
Elternbrief 05.05.2020 Download 0 Elternbrief 05.05.2020
Elternbrief Notbetreuung 18.03.2020 Download 1 Elternbrief Notbetreuung 18.03.2020
Massnahmen Stand 05.03.2020 Download 2 Massnahmen Stand 05.03.2020
Medienmitteilung Bundesrat 13.03.2020 Download 3 Medienmitteilung Bundesrat 13.03.2020
Medienmitteilung Kanton 13.03.2020 Download 4 Medienmitteilung Kanton 13.03.2020