Kopfzeile

Kinder turnen
Welcome to Freienbach

Inhalt

Coronavirus

Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus an der Gemeindeschule Freienbach
Stand: 1. April 2020


Online-Lernzeit: Es ist nicht sinnvoll, die Kinder 7 bis 8 Stunden am Tag am Computer arbeiten zu lassen. Ein Gleichgewicht zwischen online- und offline Lernen, zwischen Spiel, Bewegung und gedanklicher Arbeit soll den Tag strukturieren.

Wieviel Zeit soll der Fernunterricht die Schülerinnen und Schüler beschäftigen?
Für die einzelnen Stufen empfiehlt das Bildungsdepartement folgenden Beschäftigungsumfang:

· Kindergarten: Beschäftigung mit alltagsbezogenen Aufgaben, die möglichst selbstständig erledigt werden können. Diese Aufgaben sollen im Sinne von lmpulsen an die Eltern vermittelt werden.

· 1 &. 2. Primarklassen: Beschäftigung im Umfang von 1 bis 2 Stunden täglich.

· 3. bis 6. Primarklassen: Beschäftigung im Umfang von 2 bis 3 Stunden täglich.

Weitere interessante Fragen und Antworten finden Sie auf www.sz.ch/bildung/coronavirus --> FAQ.

Wohlbefinden der Kinder: Sprechen Sie mit Ihren Kindern über das Corona Virus. Das Verstehen der Situation verringert die Angst. Halten Sie die gewohnten Tagesstrukturen ein: Aufstehen, Essens- und Schlafenszeiten. Erstellen Sie einen Tagesplan mit klar definierten Lern- und Freizeiten. Helfen Sie Ihrem Kind darüber nachzudenken, dass es in der Vergangenheit bereits mit schwierigen Situationen fertig geworden ist und versichern Sie ihm, dass sie gemeinsam mit dieser schwierigen Situation fertig werden. Erinnern Sie Ihre Kinder daran, dass die aktuelle Situation nicht dauerhaft ist.

Seit Montag, 23. März 2020 gibt es eine Notbetreuung an den Gemeindeschulen Freienbach. Den entsprechenden Elternbrief mit Angaben zur Zielgruppe, zum Anmeldeverfahren und zu weiteren aktuellen Informationen finden Sie hier.

Die Schalter der Abteilung Bildung sind ab sofort geschlossen. Gerne bearbeiten wir Ihr Anliegen per E-Mail oder Telefon. Für persönliche Gespräche bitten wir Sie um eine Voranmeldung.

Der Bundesrat hat die Schliessung aller Schulen bis 19. April 2020 beschlossen.

Dass Kinder draussen miteinander spielen, ist nach wie vor erlaubt. Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, ist es jedoch zurzeit enorm wichtig, Sozialkontakte auf ein Minimum zu beschränken. Ihr Kind sollte sich deshalb nicht bei Gspänli zu Hause zum Spielen treffen. Beim Spiel im Freien sollten maximal 5 Kinder miteinander unterwegs sein - am besten stets die Gleichen.

Der Unterricht fällt aus. Alle Betreuungsangebote der Schule (Mittagstisch, Tagesschule Bäch) sind ebenfalls geschlossen.

Der Unterricht der Musikschule fällt ebenfalls aus. 

Die Website wird laufend aktualisiert.

Für Eltern mit Kindern an der Gemeindeschule Freienbach wurde eine Infotelefonlinie eingerichtet. Sie steht den Eltern ab sofort auch über das Wochenende (10.00 – 18.00 Uhr) bei dringenden Fragen zur Verfügung (keine medizinische Beratung): 
Telefon 055 420 21 21.

Das Bildungsdepartement des Kantons Schwyz hat eine Website eingerichtet um möglichst rasch und unkompliziert über die aktuellen Entwicklungen bzw. die Folgen daraus für die Schulen zu informieren: www.sz.ch/bildung/coronavirus

Zugehörige Objekte

Name
Elternbrief Notbetreuung 18.03.2020 Download 0 Elternbrief Notbetreuung 18.03.2020
Massnahmen Stand 05.03.2020 Download 1 Massnahmen Stand 05.03.2020
Medienmitteilung Bundesrat 13.03.2020 Download 2 Medienmitteilung Bundesrat 13.03.2020
Medienmitteilung Kanton 13.03.2020 Download 3 Medienmitteilung Kanton 13.03.2020