Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Super Wettbewerbserfolge von Fabienne Bisig

19. Juni 2019

Tolle Wettbewerbserfolge der Musikschule Freienbach

Fabienne Bisig nahm in diesem Semester an verschiedenen Wettbewerben teil. Am 2.2.2019 spielte sie - unterstützt durch die Klavierbegleitung von Eleonora Em - am Solistenwettbewerb des VMSZ in Arth. Sie trug den 3. Satz der Sonate für Flöte und Klavier von Jindrich Feld und Dreisam Nore für Soloflöte von Younghi Pagh Paan vor. Das interessierte Publikum und die Jury waren begeistert. Mit der vollen Punktzahl und einem positiven Feedback konnte sie die Vorbereitungen für den SJMW Entrada Wettbewerb aufnehmen.

Fabienne Bisig wird an der Musikschule Freienbach durch die Lehrperson Katharina Egli unterrichtet und ist auch in der Begabungs- und Begabtenförderung der Musikschule Freienbach integriert.

Mit dem gleichen Programm machte sie sich -  wiederum unterstützt von Eleonora Em - am 30. März 2019 auf den Weg, ihr Programm vor einer kritischen Jury in Neuchâtel vorzutragen. Sie startete in der Kategorie Zeitgenössisch im Entrada Wettbewerb. Als Besonderheit hatte sich Fabienne vorgenommen, das Solostück auswendig zu spielen, was ihr bemerkenswerterweise hervorragend gelang. Der Lohn war ein wohlverdienter 1. Preis und die Weiterleitung fürs Finale im Mai in Lugano.

Am Freitag, 17. Mai 2019 war es soweit. Fabienne Bisig reiste in Begleitung von Eleonora Em nach Lugano ans Finale. Es war eine unglaubliche Energie im Conservatorio zu spüren: alle diese jungen Menschen, welche sich auf diesen grossen Moment hin mit viel Energie, Leidenschaft, Disziplin und Freude an der Musik und ihrem Instrument vorbereitet hatten.
Fabienne spielte ihre beiden sehr anspruchsvollen Stücke äusserst souverän und mit viel Energie. Der Lohn war ein 1. Preis und ein wirklich sehr schönes und respektvolles Feedback der Jury, welche auch ihre Fortschritte in so kurzer Zeit seit dem Entrada Wettbewerb gewürdigt hat.

Als Belohnung darf sie (durch den SJMW organisiert) am Kammermusikkurs der Hirschmann Stiftung in Blonay teilnehmen. Was gibt es Schöneres, als mit anderen Gleichgesinnten Musik zu machen.

Querflötistin