Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Teilzonenplan Chrummen sistiert

12. April 2019

Teilzonenplan Chrummen sistiert

Der Gemeinderat Freienbach hat das Verfahren zum Teilzonenplan Chrummen sistiert. Die SP Freienbach hatte im Rahmen des Mitwirkungsverfahren eine Rückmeldung eingebracht, die nun zuerst weiterverfolgt wird.

Um in der Sportanlage Chrummen eine Mehrzweckhalle mit einer Mehrfachturnhalle bauen zu können, braucht es eine Zonenplanänderung. Die „Zone für Sport und Erholung“ müsste in eine „Zone für Sport, Freizeit, Kultur und Erholung“ umbenannt werden und würde somit im Gebiet Chrummen neu auch Hochbauten zulassen. Die öffentliche Mitwirkung zum Teilzonenplan Chrummen erfolgte Anfang dieses Jahres. Die SP Freienbach hat sich im Rahmen dieses Verfahrens zum Teilzonenplan geäussert.

Prüfung von alternativen Standorten
In ihrer Eingabe fordert die SP Freienbach eine breit abgestützte Bedarfsanalyse mit den aktuellen Nutzungen der bestehenden Räumlichkeiten. Sie ist der Meinung, dass das Auslastungspotenzial der neuen Räume in der Chrummen für Sportvereine zwar durchaus gegeben ist. Da sich die Turnhallen jedoch nicht direkt auf einem Schulgelände befinden, sieht sie jedoch eine ungenügende Auslastung während des Tages.
Aufgrund der Eingabe der SP Freienbach hat der Gemeinderat das Ressort Liegenschaften beauftragt, mögliche Alternativstandorte für die Mehrzweckhalle mit Mehrfachturnhalle an einem schulnahen Standort zu prüfen. Bis die Ergebnisse dieser Prüfung vorliegen, hat der Gemeinderat das Verfahren zum Teilzonenplan Chrummen sistiert.

Laufbahn