Welcome to Freienbach

Letzte Etappe der Trockenmauer Talstrasse fertiggestellt

17. Mai 2018
Mitte Mai konnte die letzte Etappe der Sanierung der Trockenmauer an der Talstrasse abgeschlossen werden. Zivildienstleistende unter der Leitung der Stiftung Umwelt-Einsatz-Schweiz (SUS) haben die Arbeiten umgesetzt.

Trockenmauern stellen dank ihren Ritzen, Spalten und Hohlräumen einen wichtigen Lebensraum für bedrohte Kriechtiere und Kleinsäuger dar. Im Mikroklima dieser Umgebung siedeln sich zudem seltene Pflanzen an, die dort ideale Lebensbedingungen finden. Trockenmauern haben deshalb einen hohen ökologischen Wert und erfüllen eine bedeutsame Vernetzungsfunktion in unserer Landschaft. Trockenmauern sind aber auch heimatkundliche Zeugen einer landwirtschaftlichen Kultur.
Die Trockenmauer an der Talstrasse wurde in drei Etappen auf einer Gesamtfläche von etwa 300 Quadratmetern saniert. Die Stiftung Umwelt-Einsatz-Schweiz (SUS) engagiert sich seit Jahren für den Erhalt und den Wiederaufbau von Trockenmauern in der ganzen Schweiz. Sie hat die Sanierung mit Zivildienstleistenden und der Unterstützung des Werkhofs Freienbach umgesetzt.
Trockenmauer