Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Freiwillige bauen Faschinen

23. November 2020

Freiwillige bauen Faschinen

In der Seeanlage Pfarrmatte Freienbach laufen die Aufwertungsarbeiten auf Hochtouren. Am vergangenen Freitag haben Freiwillige unter fachkundiger Anleitung Faschinen gebaut.

Die Seeanlage Pfarrmatte in Freienbach wird zurzeit aufgewertet. Der Rohbau der neuen WC-Anlage steht bereits, diverse Erdarbeiten zeigen sich im Gelände. Am vergangenen Freitag haben Freiwillige Faschinen gebaut. Faschinen eignen sich im Wasserbau als Baumaterial zur Verhinderung von Erosion an exponierten Stellen und Schutz vor Wellengang. Es sind Bündel von Astmaterial, insbesondere Weiden, die unter der Wasseroberfläche oder am Übergang zwischen Land und Wasser als Böschungssicherung eingebaut werden.

Nachhaltige Festigung der Böschung
Eine freiwillige fünfzehnköpfige Gruppe der Firma Man Investment AG in Pfäffikon sowie einige Mitarbeiter des Werkdienstes der Gemeinde Freienbach haben unter der Leitung von Thomas Oesch von der Ostschweizer Fachhochschule die Faschinen in der Seeanlage Freienbach gebaut. Lebendfaschinen aus Weidenästen verwurzeln sich in der Regel rasch mit dem umgebenden Boden und schlagen erneut aus. Dies festigt die Böschung nachhaltig und dient gleichzeitig der Bestockung der Uferbereiche.

Gruppe Faschinenbauer