Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Zum Tag der pflegenden Angehörigen

30. Oktober 2020

Herzlichen Dank an alle pflegenden und betreuenden Angehörigen

Eine aktuelle Studie zeigt, dass etwa 600'000 Personen in der Schweiz Verwandte, Bekannte oder Nachbarn betreuen. Menschen, welche Angehörige betreuen leisten täglich Grosses. Ihnen gebührt am heutigen Tag der pflegenden und betreuenden Angehörigen ein grosser Dank.

Der 30. Oktober ist den pflegenden und betreuenden Angehörigen gewidmet. An diesem Tag soll ihnen Dank und Anerkennung dafür ausgesprochen werden, dass sie nahestehenden, bedürftigen Personen Hilfe anbieten, welche zur Verrichtung alltäglicher Aufgaben oder zur Pflege benötigt wird: Die Ehefrau, welche ihren Partner pflegt, die Tochter, die für den Vater einkauft, oder die Mutter, die sich um ihr Kind mit Downsyndrom kümmert.

Ohne Entlastung kommt es zur Belastung
Die Arbeit von pflegenden Angehörigen ist ein sehr wichtiger Beitrag für die Gesellschaft. Eine solche Hilfsbeziehung ist häufig intensiv und sehr bereichernd. Sie kann aber auch zur Belastung werden, insbesondere, wenn sie alleine getragen wird. Ohne Entlastung kann die Situation die körperliche und psychische Gesundheit der betreuenden Angehörigen beeinflussen, und damit auch ihr Familien- und Sozialleben, die Hobbies, die Berufstätigkeit oder Pläne zu Aus- und Weiterbildung. Um Überlastung zu vermeiden, stehen Entlastungsangebote zur Verfügung. So können betreuende Angehörige unterstützt werden, um die Freude an der Aufgabe aufrecht zu erhalten.
Im Sozialverzeichnis des Kantons Schwyz sind verschiedene Dienste zu finden, dabei kann mit Stichworten und nach Gemeinde oder Bezirk ein passendes Unterstützungsangebot ermittelt werden.
Bei Fragen und der Suche nach dem passenden Entlastungsangebot hilft die Fachstelle für Gesundheit und Alter der Gemeinde Freienbach.

Pflegende Angehörige
Bildquelle: SRK