Kopfzeile

Welcome to Freienbach

Inhalt

Seeanlage Pfarrmatte Freienbach wird aufgewertet

23. Oktober 2020

Seeanlage Pfarrmatte Freienbach wird aufgewertet

Die Arbeiten zur Aufwertung der Seeanlage Pfarrmatte in Freienbach beginnen im Spätherbst. Neben der ökologischen Aufwertung des Seeufers wird auch der Spielplatz erneuert. Zudem entsteht eine neue WC-Anlage.

Im Zug von diversen Massnahmen zur Seeuferaufwertung in den Höfen hatte das LEK (Landschaftsentwicklungskonzept) Höfe das Potenzial für eine Aufwertung des Seeufers im Bereich der Pfarrmatte aufgezeigt. Die Gemeinde Freienbach hat danach das Projekt vertieft. Nun liegt die Baubewilligung vor.

Massnahmen zum Schutz vor Ufererosion
Am Seeuferabschnitt in der Pfarrmatte prallen bei Sturmereignissen hohe Wellen auf, die das Ufer trotz des vorliegenden Blockwurfs stetig ausspülen. Mittelfristig ist der Fussweg entlang des Seeufers gefährdet. Im Projekt sind daher Massnahmen für den Schutz vor Ufererosion und für die Aufwertung der Seeanalage enthalten. Die hart verbauten Uferabschnitte werden abgeflacht. Neben einer neuen Bepflanzung wird eine wechselfeuchte Mulde als amphibischer Lebensraum geschaffen. Der Uferweg wird landseitig verlegt, auch das Kunstwerk wird versetzt.

Beginn der Bauarbeiten im Spätherbst
Der Spielplatz erhält neue Spielgeräte, eine zusätzliche Feuerstelle, einen neuen Sitzbereich und neue Unterflur-Abfallbehälter. Eine WC-Anlage, die an der Kanalisation angeschlossen ist, rundet die Aufwertung des Aufenthaltsbereichs ab. Die Bauarbeiten beginnen im Spätherbst. Im Frühling 2021 sollen sie abgeschlossen werden.

Pfarrmatte