zum Inhalt springen

Accesskeys

 

Logo SIKO Höfe

Jodtabletten Abgabe

Weshalb werden Kaliumiodidtabletten abgegeben?

Kaliumiodidtabletten dienen der Schilddrüsenkrebsprophylaxe bei einem schweren Kernkraftwerkunfall mit Austritt von Radioaktivität. Rechtzeitig eingenommen verhindern sie, dass sich über die Atemluft aufgenommenes radioaktives Jod in der Schilddrüse anreichert.

Weitere ausführliche Hinweise finden Sie unter www.kaliumiodid.ch

Kontakt:

Fässler Jakob
Gwattstrasse 7
8808 Pfäffikon

Telefon 055 416 94 76
Telefax 055 416 94 79
E-Mail jakob.faessler@freienbach.ch